Die Tafel benötigt weitere Helfer.

22.07.2008 13:17

HAZ (VON KIM CALLOP)  SPRINGE: 487 Kinder und Erwachsene bekommen von der Hilfseinrichtung Lebensmittel.
Die Springer Tafel braucht für die regelmäßige Ausgabe der Lebensmittel an Bedürftige an zwei Tagen die Woche dringend weitere ehrenamtliche Helfer.

Beim ersten Helfertreffen, an dem 30 Aktive teilnahmen, informierte der Vereinsvorsitzende Uwe Lampe über den aktuellen Stand. Der Springer Tafel-Verein (Springer-Tafel.webnode.com) verteilt seit Anfang Juni Lebensmittel. Inzwischen sind 210 Bedarfsgemeinschaften registriert. Dazu
gehören 296 Erwachsene und 191 Kinder, insgesamt 487 Menschen. Am Dienstag, dem Ausgabetag für alle Registrierten, kommen etwa 48 Prozent aller Kunden. Am Freitag, dem Tag an dem Familien mit Kindern und Alleinerziehende zusätzlich kommen können, sind es mehr als die Hälfte der Kunden.

Zu den sogenannten Bedarfsgemeinschaften der Springer Tafel gehören 81 Einpersonenhaushalte und 27 Zweipersonenhaushalte ohne Kinder. Dazu kommen 41 Alleinerziehende und 48 Familien mit einem oder mehreren Kindern. In 46 Prozent der registrierten Haushalte leben Kinder. Lampe hob die große Akzeptanz bei den Kunden hervor. Dies sei ganz wesentlich auf die einfühlsame Kundenansprache der Servicekräfte zurückzuführen, sagte er. Dass die Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs bisher immer gereicht haben, führt Lampe darauf zurück, dass beinahe alle Springer Einzelhändler und Märkte Waren spenden.

Die Fahrbereitschaft steuert dienstags 17 Geschäfte an, freitags sind es elf. „Die mehr als 50 registrierten Helfer reichen aber noch nicht aus, um das anspruchsvolle Arbeiten im Ladengeschäft übers Jahr zu gewährleisten", sagte lampe. An den Dienstagen werden von 10.30 bis 14.30 und von 14.30 bis 18.30 Uhr jeweils vier weitere Servicekräfte benötigt. Freitags fehlen acht Helfer von 12 bis 14.30 und von 14.30 bis 17 Uhr. „Es sind bisher einige zu oft und andere zu selten im Einsatz", sagt Lampe.

Wer sich engagieren will, kann Lampe unter Telefon (05041)777123 im Tafel-Büro an der Straße Zum Niederntor anrufen.

Zurück