Kinder bringen Farbe in die Tafel

06.06.2008 17:03

© Neue Deister-Zeitung
Ausstellung zum Thema "Essen" / Armut für Kinder kein Fremdwort
Springe (liro). DesÖfteren werfen Passanten Blicke in das Schaufenster der Springer Tafel. Jetzt gibt es dort auch einiges zu entdecken. Die Jungen und Mädchen vom Kindergarten Am Ebersberg haben bunte Collagen gemalt und gebastelt. Wichtig: alle Bilder befassen sich mit dem Thema "Essen".

Kinder bringen Farbe in die Tafel
"Kinder können am ehesten ohne Vorurteile mit diesem schwie rige Thema umgehen", erklärt der Tafel-Vorsitzende Uwe Lampe. Daher habe er gewollt, dass die erste Ausstellung im Schaufenster von Kindern ist. "Sie sind unbefangen, wir Erwachsene haben immer gleich eine vorgefasste Meinung." Das bestätigt auch Kindergartenleiterin Sabine Scholz. "Wir haben mit den Kindern über Essen und Teilen gesprochen und festgestellt, die Jungen und Mädchen machen zwischen Arm und Reich keinen Unterschied." Auch für die sechsjährige Michelle ist selbstverständlich: "Wenn jemand kein Geld hat, um sich Nahrung zu kaufen, oder meine Freundin ihr Frühstück vergisst, dann gebe ich etwas von meinem Essen ab."

Dabei sei das Thema "Armut" auch im Kindergarten bekannt. "Bei uns gibt es ebenso Familien, die nicht einfach außer der Reihe Einkaufen gehen können." Überrascht sei sie gewesen, als die Kinder erzählten, dass sie von ihrem Geld Grund nahr- ungsmittel für sich und Bedürftige kaufen würden.

Die Ausstellungen sollen in Zukunft im Schaufenster des Tafel-Ladens fortgesetzt werden. In ein paar Wochen werden neue Bilder präsentiert, kündigte Lampe an.

Zurück