Verwertung danach.

27.09.2008 03:07

Eig.Bericht/Webmaster.
Nach der Lebensmittel - Ausgabe kommt es immer mal wieder vor, dass ggf. Obst und Gemüse übrig bleibt, welches nicht mehr bis zum nächsten Tafeltermin frisch gehalten werden kann. Soweit es die Ausgabe vom Dienstag betrifft, besteht immer auch die Möglichkeit, unseren Kollegen der Münderschen Tafel, die am Mittwoch Ausgabetag hat, Waren zukommen zu lassen. Dies geht aber z.B. nach der Freitagsausgabe so im Regelfall nicht.

Aber auch hier wurde eine Lösung gefunden, Salat, Mohrrüben u.v.a.m. noch weiterzuverwerten. Auf dem ca. 3 ha großen Gelände des Schullandheims der Tellkampfschule in Springe gilt es eine Reihe von Tieren (z.B. Pferde, Ziegen, einen Hund, Katzen, Fretchen, Vögel, Kaninchen und Meerschweinchen) zu versorgen. Ein "Menükarte der Tiere (siehe unten)" hängt im Tafelladen aus, um die vielen kleinen und großen "Leckereien" für die Vierbeiner zu organisieren.

Auf dem ca. 3 ha großen Gelände gibt es eine Reihe von Tieren (z.B. Pferde, Ziegen, einen Hund, Katzen, Fretchen, Vögel, Kaninchen und Meerschweinchen).

Nach der Ausgabe holt Melanie Brandt das Futter für ihre "Schutzbefohlenen" ab. Damit wird dem Tafelgrundsatz, keine Lebensmittel zu vernichten, Rechnung getragen.

Zurück